Kameltrekking

Die Unendlichkeit der Wüste, die Kargheit des Anti-Atlas, die ersehnten Oasen –
eine Meditation der eigenen Art!

Ob allein oder in der Gruppe – die ruhige Art und der trockene Humor der Berber-Führer tragen dazu bei, dass dieser Wüstenritt zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

Wir werden uns der Wüste langsam nähern und zuerst das Marokko der 1001 Nächte kennenlernen. Ueber den Anti-Atlas durch Berberdörfer zu den Kasbahs; entlang den Ufern des Draa-Flusses und sattgrünen Palmenhainen nach Zagora – dem letzten kleinen Städtchen vor der Wüste.

Wo ist die Wüste?

Die Kameltrekkings finden in der weiteren Umgebung von Zagora im Süden Marokkos statt.

«Allah schuf sich die Wüste, damit es einen Ort gäbe, darinnen er in Ruhe lustwandeln könne. Er rief dem Südwind, dem Nordwind und allen anderen Winden zu und befahl ihnen, sich zu vereinen. Sie gehorchten ihm. Er nahm eine Handvoll des Gemisches – und so entstand zum Ruhme Allahs, zur Schande seiner Feinde und zum Nutzen des Menschen das Kamel. Er band an dessen Füsse das Mitleid, legte auf seinen Rücken die Beute und in seine Flanken den Reichtum. Er gab ihm den Flug der Vögel, und das Glück war an seinem Schwanze angeheftet.»

— Berberische Legende

Reiseprogramm

  • 1. Tag: Flug nach Marrakech
  • 2. Tag: Mit dem Auto über den Hohen Atlas und dem Flusslauf des Draa entlang nach Zagora fahren (je nach Grösse der Gruppe im Minibus oder Land Cruiser).
  • 3. – 7. bzw. 12. Tag: Mit den Kamelen die Steinwüste durchreiten, einen Hügelzug des Antiatlas überqueren, an Ziehbrunnen oder Quellen unter dem unendlichen Sternenhimmel übernachten und in das Sanddünenmeer eintauchen. Auf dem Rückweg eine Töpferei und eine Bibliothek aus dem 17. Jahrhundert besuchen.
  • 8. bzw. 13. Tag: Das Hotel und den Swimmingpool in Zagora geniessen, Souvenirs einkaufen oder in den Palmengärten flanieren.
  • 9. bzw. 14. Tag: Nachmittags mit dem Grand-Taxi nach Marrakech fahren, gemeinsames Abschiedsnachtessen.
  • 10. bzw. 15. Tag: Heimflug ab Marrakech

Reisedaten

Individuelle Daten nach Absprache: Hierbei handelt es sich um Richtdaten. Die genauen Reisedaten können von diesem Programm abweichen. Individuelle Wünsche können bei frühzeitiger Reservation berücksichtigt werden. Bitte fragen Sie uns.

  • Herbst 2017
  • 29.09.–08.10. (10 Tage)
  • 29.09.–13.10. (15 Tage)
  • 14.10.–28.10. Frauenreisen
  • 13.10.–22.10. (10 Tage)
  • 13.10.–27.10. (15 Tage)
  • 27.10.–05.11. (10 Tage)
  • 27.10.–10.11. (15 Tage)
  • 10.11.–19.11. (10 Tage)
  • 10.11.–24.11. (15 Tage)
  • Weihnachten 2017
  • 22.12.–05.01. Frauenreisen
  • 23.12.–06.01. Weihnacht/Silvesterreise
  • Frühling 2018
  • 02.02.–11.02. (10 Tage)
  • 02.02.–16.02. (15 Tage)
  • 09.02.–18.02. (10 Tage)
  • 09.02.–23.02. (15 Tage)
  • 16.02.–25.02. (10 Tage)
  • 16.02.–02.03. (15 Tage)
  • 17.02.–03.03. Frauenreisen
  •  
  • 23.02.–04.03. (10 Tage)
  • 23.02.–09.03. (15 Tage)
  • 09.03.–18.03. (10 Tage)
  • 09.03.–23.03. (15 Tage)
  • 24.03.–07.04. Frauenreisen
  • 29.03.–08.04. (11 Tage)
  • 30.03.–13.04. (15 Tage)
  • Tini Balmer

Wählen Sie selbst

  • Unterkunft: Vom günstigen Nomadenzelt über ein Dreisterne-Hotel bis zu einer Fünfsterne-Riad.
  • Dauer: Ob Sie nur 3 Tage in die Wüste möchten oder ob Ihnen 10 Tage zu kurz sind – Sie bestimmen die Dauer Ihres Treks!
Go top